Ändern Sie die Schriftgröße

Increase SizeDecrease SizeReset font to default

zsconsult.de

Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement


Themenschwerpunkt: „Gesunde Führung stärkt die Mitarbeiter-Gesundheit“

 

Immer mehr Unternehmen investieren in Schulungen zum gesundheitsgerechten Führen. Doch was genau heißt eigentlich „gesundheitsgerecht“ und inwiefern unterscheidet sich eine Schulung zum „Gesunden Führen“ von anderen Führungskräfteschulungen?

 

Gesunde FührungStellen Sie sich vor, Sie leiten einen Bereich mit 15 Mitarbeiter/-innen. Schon seit einiger Zeit sind Engpässe durch Fehlzeiten entstanden. Eine Mitarbeiterin fehlt schon seit zwölf Wochen – vermutlich aufgrund psychischer Probleme – eine andere ist in Elternzeit und wird durch eine weniger leistungsstarke Fachkraft mehr schlecht als recht ersetzt. Sie spüren, dass die Stimmung in Ihrem Team immer schlechter wird. Doch was können Sie tun? Mehr Personal einstellen wäre vielleicht eine Lösung, aber das steht leider budgetseitig nicht zur Debatte.

 

Solche Problemlagen sind in vielen Organisationen und Unternehmen an der Tagesordnung. Zu Zeiten des Fachkräftemangels klaffen selbst im Falle einer guten Finanzlage sehr schnell große Lücken in der Personaldecke, wenn ein oder zwei Mitarbeiter unerwartet ausfallen.

 

Führungskräfte, die „gesund“ führen, erkennen in dieser Situation, wie sie die Problem- und Bewältigungsressourcen ihres Teams gezielt anzapfen können. Sie wissen, wie sie trotz schmaler Personaldecke die Arbeitsbedingungen so gestalten können, dass nicht noch zusätzliche, vermeidbare Belastungen anfallen, die dann oft zum K.O. des Teams führen und die Leistungsfähigkeit weiter absenken lassen.

 

Gesund führen heißt jetzt, alle Ebenen des Arbeitsbereichs so auszusteuern, dass das System nicht kippt. Diese Steuerung umfasst meist Aspekte der Arbeitsaufgaben, der Arbeitsorganisation, der Arbeitsbeziehungen und der Arbeitsumgebung. Eine gesundheitsgerechte Steuerung löst vielleicht nicht das Fehlzeitenproblem in Luft aus, es erhält aber vielleicht die Arbeitsfähigkeit des Bereichs.

 

Ganz wichtig: Auch hier gibt es keine Pauschalrezepte. Lösungen zur Stabilisierung eines Problembereichs können nur individuell, meist begleitet durch eine gute Beratung, entwickelt werden.

 

Diese Erkenntnis wurde mittlerweile durch zahlreiche Studien wirksam belegt. So hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in einer Studie 2014 nachgewiesen, dass Führungskräfte durch ihr Verhalten einen unmittelbaren Einfluss auf die Mitarbeitergesundheit nehmen.

 

(Quelle: https://www.baua.de/DE/Angebote/Publikationen/Berichte/F2199.html)

 

Zu ähnlichen Erkenntnissen kamen David Horstmann und Sabine Remdisch in ihrer Studie aus dem Jahr 2016.

 

(Quelle: David Horstmann & Sabine Remdisch (Leuphana Universität Lüneburg). (2016). Gesundheitsorientierte Führung in der Altenpflege: Bedeutung sozialer Belastungen und Ressourcen für die Gesundheit und das Commitment der Mitarbeiter [Abstract]. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie 60, 199-211.)

 

Schulungen zum gesundheitsgerechten Führen sollten jedoch folgendes berücksichtigen: Führungskräfte sind keine Supermänner oder Superfrauen und sollten bei aller Fürsorge für ihre Mitarbeiter/-innen auch ihre eigene Gesundheit im Blick behalten. Wer mit einer Schulung „Gesund führen“ den Führungskräften des eigenen Unternehmens einfach nur ein weiteres Päckchen „To Do“ aufhalsen will, wird sein eigentliches Ziel verfehlen.

 

   

Berater-Ausbildung

Die Berater-Ausbildung ist gestartet, freie Plätze und Termine bitte auf Anfrage.

 

Die Module Coaching - Moderation - Seminarleitung sind auch einzeln buchbar. …mehr...

Aktuelle Termine

Seminartermine 2017

Offene Seminare in Hamburg und München - Unter Seminare finden Sie ab sofort unser vielfältiges Programmangebot. Alle Termine sind online buchbar. Bei Rückfragen und Terminwünschen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Der neue ZS Blog

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen zu unseren Blog Seiten haben wir uns entschlossen, dem ZS Blog eine eigene Webpräsenz zu geben. Ab sofort können Sie alle Blog Einträge unter folgender URL finden: